Praxis Rohrbach Markt
Praxis Rohrbach Markt

Dr. med. Jörg Sosna
Dr. med. Michael Freudenberg
Dr. med. Ragini Gandhi

Heinrich-Fuchs-Str. 5
69126 Heidelberg
Tel. 06221/3135-0
Fax: 06221/3135-22

Psychotherapie – Methode

 

Formen psychotherapeutischer Intervention

  • Krisenintervention als Kurzzeit-Psychotherapie (25 Stunden)
  • Entspannungs- und Suggestionsverfahren
  • Einsichtsorientierte Verfahren
  • Psychodynamisch-tiefenpsychologisch orientierte Verfahren
  • Verhaltenstherapie


Formal wird unterschieden:


Einzeltherapie
Hier geht es vorwiegend um Aufarbeitung / Bearbeitung individueller persönlicher
Probleme und Konflikte.

Paar-/Partnertherapie
Hierbei werden vor allem Beziehungsstörungen bewusst gemacht und aufgearbeitet.

Gruppentherapie
In der Gruppe werden bevorzugt Rollenkonflikte und zwischenmenschliche
Beziehungsstörungen bearbeitet. Im Vordergrund stehen die Eigendynamik der
Gruppe sowie die gruppendynamischen Prozesse.


Weitere formale Unterscheidung:


Kurzzeit-Therapie mit 25 Stunden
Langzeit-Therapie mit 50 Stunden und der Möglichkeit der Verlängerung

Psychotherapieverfahren

  • Psychodynamisch orientierte Psychotherapien
    (Psychoanalyse / tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie)
  • Verhaltenstherapie
  • Störungsspezifische Psychotherapieverfahren
  • Systematische Psychotherapie (Paar- und Familientherapie)
  • Gesprächspsychotherapie

Tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapie (TP)
Sie ist in Deutschland mit 43% das am häufigsten eingesetzte Psychotherapieverfahren.
Die TP ist eine Modifikation der psychoanalytischen Standardmethode und hat sich in
seiner 40-jährigen Anwendungsgeschichte zu einem eigenständigen, standardisierten
Verfahren mit breitem Indikationsspektrum entwickelt, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich
gut belegt ist.
Es geht um die Aufdeckung, Verdeutlichung und Bearbeitung von aktuell wirksamen Konflikten
(Problematik des Patienten im Hier und Jetzt), wobei Lernverfahren zwischen den Sitzungen
sowie unterstützende und psychoedukative Techniken eingebozen werden. In den Sitzungen,
die jeweils 50 Minuten dauern, sitzen sich Therapeut/in und Patient/in gegenüber.